Abfall hat kein Potential

In der Natur gibt es keinen Abfall. Sie funktioniert in Kreisläufen: Jedes verbrauchte Material ist Nährstoff für etwas Neues. Müll ist eine Erfindung von uns modernen Menschen. Doch auch wir Menschen sind Teil der Natur. Durch intelligentes Leben, Wirtschaften und Design können wir die Rohstoffkreisläufe schließen.

Eine Welt ohne Müll ist nicht nur für die Umwelt und für unsere eigene Gesundheit nötig, sondern spart neben Ressourcen auch Zeit und Geld.

Was ist Zero Waste?

Zero Waste bedeutet nicht nur, keinen Müll zu produzieren. Es bedeutet, sich seiner Konsumgewohnheiten und der Auswirkungen seines Handelns auf die Umwelt bewusst zu werden und daraus Konsequenzen zu ziehen.

Um Müll und Verschwendung zu vermeiden, ist manchmal eine Umstellung von jahrelangen, nie überdachten Gewohnheiten nötig. Das kann Stück für Stück passieren und der anfängliche Aufwand lohnt sich. Denn der Zero Waste Lebensstil befreit nicht nur von Müll, sondern auch von sonstigem, unnötigem Ballast und kann Zeit, Geld und Ressourcen sparen.

Grundsätzlich gilt dabei:

  • Verzichtet auf das, was ihr nicht braucht.
  • Reduziert die Dinge, die ihr braucht.
  • Nutzt langlebige, wiederverwendbare und reparierbare Sachen, die aus nachhaltigen und natürlichen Materialien hergestellt wurden.
  • Recycelt und kompostiert nur noch das, was dann noch übrig bleibt, so dass möglichst wenig Restmüll und Verschwendung entsteht.

Wir haben ein paar Tipps für euch, wie es gelingen kann.

Termine und Veranstaltungen

4Dez

Samstag 4. Dezember 2021
11:00 bis 19:00 Uhr

WINTERKIOSK 2021 mit Bluepingu

5Dez

Sonntag 5. Dezember 2021
11:00 bis 17:00 Uhr

WINTERKIOSK 2021

Details folgen

ZeroWaste Nürnberg

Wir – die ZeroWaste-Gruppe von Bluepingu e.V. – haben uns das Ziel gesetzt, unsere Stadt vom Müll zu befreien. Wir stecken regelmäßig die Köpfe zusammen, tauschen Ideen aus und planen gemeinsam Aktionen, um auch andere von der Zero Waste Idee zu begeistern. Null Müll und Null Verschwendung sind unsere Inspiration und unser Ziel!

Wir setzen uns für eine saubere Region und eine saubere Welt ein –fangen aber bei uns selbst an: Wir hinterfragen unseren eigenen Lebensstil, tauschen untereinander Tipps und Erfahrungen aus, geben sie auf Treffen, Vorträgen und Workshops weiter und kooperieren mit anderen Inititativen, um unsere Region müllfreier zu machen.

Darüber hinaus beschäftigen uns mit weiteren Strategien zum Resourcenschutz wie z.B. Minimalismus, intelligentem Konsum, Cradle to Cradle oder Tiny Living und natürlich mit unserem lokalen Abfallwirtschaftssystem.

Sowohl Anfänger*innen als auch Profis sind bei uns willkommen!